Laut Tarifvertrag zur Regelung der Mindestlöhne im Baugewerbe gelten ab dem 1. Januar 2017 die folgenden Mindestlöhne:

West 1 - 11,30 Euro
West 2 - 14,70 Euro
Ost 1 - 11,30 Euro
Berlin 1 - 11,30 Euro
Berlin 2 - 14,55 Euro

Arbeitgeber, die sich nicht an das Mindestlohn-Gesetz halten, müssen mit Sanktionen und Nachforderungen rechnen. Dazu gehören u. a.:

• Geldbußen bis zu 500.000 Euro bei Mindestlohngesetz-Verstößen (§ 21 Mindestlohngesetz)
• Ausschluss von der Vergabe öffentlicher Aufträge für „angemessene Zeit“, wenn ein potenzieller Auftragnehmer mit Geldbuße von wenigstens 2.500 Euro wegen Verstoßes nach § 21 Mindestlohngesetz belegt wurde
• Klagemöglichkeit der Arbeitnehmer, wenn ihnen nicht der volle Mindestlohn gezahlt wurde, auch noch bis zu drei Jahren nach der fälligen Lohnzahlung
• Nachforderungsansprüche der Sozialversicherungsträger gegenüber den Arbeitgebern, selbst wenn die Arbeitnehmer nicht auf Nachzahlung der Differenz zum Mindestlohn klagen.


Kontakt

Rohrleitungsbauverband e. V.
Marienburger Straße 15
50968 Köln

T +49 221 376 68-20 
F +49 221 376 68-60
E-Mail: info@rohrleitungsbauverband.de

Berufsbildung im Leitungsbau

 

brbv logos2

 

Die Berufsbildungsgesellschaften des rbv freuen sich auf Ihren Besuch!

Berufswelten Energie & Wasser

 

berufswelten 

Das Berufswelten-Portal, die Informations-Drehscheibe für Unternehmen, engagierte Fachkräfte und alle, die es werden wollen.

Bau auf Sicherheit. Bau auf Dich.

 

BG BAU Siegel Webadresse 

Das Präventionsprogramm der BG BAU: „Sicheres Verhalten lohnt sich für Dich, Deine Familie, Freunde und Kollegen!“

Termine

Videos


 

Video „Leitungsbau Challenge Berlin 2017”
Weitere Videos