Wer wünscht sich nicht, einen Blick in die Zukunft werfen zu können? Die rund 150 Teilnehmer der „25. Tagung Leitungsbau“ in Berlin hatten zwei Tage lang die Gelegenheit dazu.

Genauer gesagt konnten sie auf der diesjährigen Jubiläumsveranstaltung von Rohr­leitungsbauverband e. V. (rbv) und Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e. V. (HDB) einen Blick in die Zukunft der Energieversorgung werfen und das Tagungsmotto „Leitungsbau 4.0 – Zukunft Netz(werken)“ aus ganz unterschiedlichen Perspektiven betrachten. „Das Thema umfasst die Facetten Automatisierung, Digitalisierung und Mobilität und wie sich diese auf Arbeitsabläufe und Prozess-Strukturen in Unternehmen und darüber hinaus auswirken“, umriss der Hauptgeschäftsführer des rbv Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Hesselmann in seiner Anmoderation die Bandbreite des Tagungsthemas.

So ließen sich die Teilnehmer von den hochkarätigen Referenten aus Politik und Praxis, Wirtschaft und Wissenschaft in die Arbeitswelten von morgen mitnehmen, begleiteten sie auf einem Gang durch die „smarten“ Städte des 21. Jahrhunderts und ließen sich zeigen, wie Netzdienstleister schon heute die Infrastruktur von morgen gestalten. Nicht weniger zukunftsträchtig waren die Informationen, die der neue Hauptgeschäftsführer des Haupt­verbandes der Deutschen Bauindustrie e. V. (HDB) Dieter Babiel mitgebracht hatte. Die Teilnehmer dürften es gern gehört haben, wenn der HDB-Hauptgeschäftsführer versprach, sein Augenmerk verstärkt auch auf die unterirdische Infrastruktur zu lenken.

Sie finden hier den vollständigen Artikel zum Download.


Kontakt

Rohrleitungsbauverband e. V.
Marienburger Straße 15
50968 Köln

T +49 221 376 68-20 
F +49 221 376 68-60
E-Mail: info@rohrleitungsbauverband.de

Videos


 

Video „Leitungsbau Challenge Berlin 2017”
Weitere Videos