Fachkräfte gewinnen und langfristig binden – Familienfreundlichkeit ist mittlerweile ein harter Standort­ und Wettbewerbsfaktor für Arbeitgeber in Deutschland. Studien zeigen: Je besser Eltern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gelingt, desto mehr Fachkräftepotenzial steht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung.

Dabei geht es nicht nur um Mütter und Väter mit kleinen Kindern: Die meisten Menschen in Deutschland, die einen Angehörigen pflegen, sind gleichzeitig erwerbstätig. Und auch beim jungen Fachkräftenachwuchs nehmen familienfreundliche Angebote des Arbeitgebers schon einen hohen Stellenwert ein.

Mit dem Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“ setzt sich das Bundesfamilien-
ministerium zusammen mit den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft (BDA, DIHK, ZDH) und dem DGB dafür ein, Familienfreundlichkeit zu einem Markenzeichen der deutschen Wirtschaft zu machen. Dabei bietet das Programm das bundesweit größte Netzwerk für Unternehmen, die sich für Familienfreundlichkeit engagieren, sowie aktuelles Experten-
wissen und Plattformen für den Austausch von Informationen. Hinzu kommen innovative Praxisbeispiele und Erfahrungsberichte aus einzelnen Unternehmen.

Betriebswirtschaftliche Vorteile

Familienfreundlichkeit rechnet sich – diese Erkenntnis ist in den Chefetagen und Personalabteilungen vieler Unternehmen angekommen, sowohl in Kleinbetrieben als auch in großen Konzernen. Der betriebswirtschaftliche Nutzen übersteigt die Investitionen deutlich, denn eine familienfreundliche Personalpolitik bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich. Hierzu zählen eine einfachere Gewinnung von Fachkräften sowie eine geringere Mitarbeiterfluk-tuation und damit verbunden geringere Kosten. Auch bei der Elternzeit fallen geringere Kosten an, da zusätzliche Aufwendungen für Überbrückung und Wiedereingliederung in der Regel entfallen. Darüber hinaus zählen ein besseres Betriebsklima, weniger Fehlzeiten, eine erhöhte Produktivität sowie eine höhere Motivation und Einsatzbereitschaft der Beschäftigten zu den entscheidenden Vorteilen einer familienfreundlichen Gestaltung des Arbeitslebens.

Positionierung als attraktiver Arbeitgeber

Durch familienbewusste Personalpolitik können sich Unternehmen als attraktiver Arbeitgeber positionieren. Doch obwohl viele Firmen ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereits bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen, ist der Bedarf von Beschäftigten nach familienfreundlichen Arbeitsbedingungen nach wie vor hoch. Das Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ ist mit 7.000 Mitgliedern die bundesweit größte Plattform für dieses zunehmend an Relevanz gewinnende Arbeitsmarktthema. Es besteht die Möglichkeit einer kostenlosen Mitgliedschaft, um Erfahrungen mit anderen Mitgliedern auszutauschen und gezielt Unternehmenspartner aus der Region oder aus der Branche zu kontaktieren. (BMFSFJ)

Alle Infos zum Angebot des Unternehmensnetzwerks sowie zu den Möglichkeiten einer kostenlosen Mitgliedschaft finden Sie hier auf der Website der Initiative.


Kontakt

Rohrleitungsbauverband e. V.
Marienburger Straße 15
50968 Köln

T +49 221 376 68-20 
F +49 221 376 68-60
E-Mail: info@rohrleitungsbauverband.de

Berufsbildung im Leitungsbau

 

 

Die Berufsbildungsgesellschaften des rbv freuen sich auf Ihren Besuch.

Kooperationspartner

 

GSTT

 

German Society for Trenchless Technology Kooperationspartner des rbv!

Berufswelten Energie & Wasser

 

berufswelten 

Das Berufswelten-Portal, die Informations-Drehscheibe für Unternehmen, engagierte Fachkräfte und alle, die es werden wollen.

Bau auf Sicherheit. Bau auf Dich.

 

BG BAU Siegel Webadresse 

Das Präventionsprogramm der BG BAU: „Sicheres Verhalten lohnt sich für Dich, Deine Familie, Freunde und Kollegen!“

Videos


 

Video „Leitungsbau Challenge Berlin 2017”
Weitere Videos