Auch nach Ende der epidemischen Lage nationaler Tragweite am 25. November 2021 und dem Auslaufen der strikten Regelungen zum betrieblichen Infektionsschutz in § 28b des Infektionsschutzgesetzes – wie 3G-Nachweis- und Kontrollpflichten sowie die Pflicht zur Arbeit im Homeoffice – sind für einen Übergangszeitraum noch bestimmte Maßnahmen des betrieblichen Infektionsschutzes erforderlich.

Um Ausbrüchen in den Betrieben vorzubeugen, müssen übergangsweise bis einschließlich 25. Mai 2022 noch Basisschutzmaßnahmen zum Infektionsschutz bei der Arbeit getroffen werden. Die Arbeitgeber sind weiterhin verpflichtet, auf Basis einer Gefährdungsbeurteilung Maßnahmen zum betrieblichen Infektionsschutz im betrieblichen Hygienekonzept festzulegen, ggf. anzupassen und umzusetzen.

Antworten auf die häufigsten Fragen zum betrieblichen Infektionsschutz hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales auf folgender Webseite zusammengefasst:

https://www.bmas.de/DE/Corona/Fragen-und-Antworten/Fragen-und-Antworten-ASVO/faq-corona-asvo.html

 


NEWSLETTER

 

button newsletter

 

Hier können Sie sich für unseren rbv-Newsletter anmelden: ANMELDUNG

 

Berufsbildung im Leitungsbau

 

 

Die Berufsbildungsgesellschaften des rbv freuen sich auf Ihren Besuch.

Videos

2021 tomatolix 1Trlb 

Video „tomatolix - Ein Tag lang Rohrleitungsbauer”

Gerne anschauen und weitersagen!

Weitere Videos

Aktuelles

Bei Jugendlichen in der Ausbildung immer beliebter

Immer weniger junge Menschen beginnen eine Ausbildung - diese Meldung liest man häufig. Doch es gibt auch Berufe, für die die Bewerberzahlen Jahr für Jahr steigen, wie eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt. Auch finanziell zahlt sich eine Ausbildung in diesen Jobs aus.

Weiterlesen ...

InfraSPREE in Potsdam: Aktuelles Vortragsprogramm online

„InfraSPREE“ ist das Akronym für: Infrastruktur, Siedlungswasserwirtschaft, Planung, Rohrleitungsbau und -sanierung, Erschließung, Entwicklung. Der Fachkräftekongress InfraSPREE findet als Netzwerktreffen für alle Fachkräfte, Nachwuchs, Anbieter und Nachfrager aus der Wasserwirtschaft und der technischen Infrastruktur in diesem Jahr am 9. und 10. November in Potsdam statt.

Weiterlesen ...

Social-Media-Kampagne im Kampf gegen den Fachkräftemangel

Mit "#pipeline31 - Die Zukunftsinitiative Leitungsbau" hat der rbv im vergangenen Jahr ein Engagement aus der Taufe gehoben, um der Öffentlichkeit und geeigneten Fachkräften die besondere Leistungsfähigkeit des Leitungsbaus vor Augen zu führen. Mit der neuen Website www.pipeline31.de und der Konzeptionierung einer TikTok-Kampagne hat der Verband nun die nächsten Schritte in Richtung einer zielgruppenaffinen Ansprache jüngerer Menschen auf den Weg gebracht.

Weiterlesen ...

Termine