Der Präsident des Industrie- und Handelskammertags (DIHK) Eric Schweitzer lobt die großen Anstrengungen der Betriebe bei der Förderung von lernschwächeren Jugendlichen oder bei der Integration von Geflüchteten. Gleichzeitig bemängelt der DIHK die unzureichende Wirksamkeit der „3+2-Regelung“.

Diese soll Geflüchtete während ihrer dreijährigen Ausbildungszeit und in den zwei Folgejahren im Betrieb vor Abschiebung schützen. Diese Vorgabe wird nach Erkenntnissen des DIHK aber nicht überall gleichermaßen umgesetzt.

„Aus Sicht der Unternehmen ist eine bundesweit transparente Anwendung der 3+2-Regelung dringend erforderlich“, sagte der stellvertretende DIHK-Hauptgeschäftsführer Achim Dercks der Nachrichtenagentur epd. Leider machten Unternehmen in der Praxis jedoch immer wieder frustrierende Erfahrungen, wenn die Auszubildenden nicht diesen Schutz bekämen oder gar abgeschoben würden. Die unterschiedlich ausgelegte Ausbildungsduldung „sorgt unnötigerweise für Verunsicherung“, gab Dercks zu bedenken, und er forderte mehr Rechtssicherheit für Betriebe ein. (DIHK)

Mehr Informationen gibt es hier:


Kontakt

Rohrleitungsbauverband e. V.
Marienburger Straße 15
50968 Köln

T +49 221 376 68-20 
F +49 221 376 68-60
E-Mail: info@rohrleitungsbauverband.de

Berufsbildung im Leitungsbau

 

 

Die Berufsbildungsgesellschaften des rbv freuen sich auf Ihren Besuch.

Kooperationspartner

 

GSTT

 

German Society for Trenchless Technology Kooperationspartner des rbv!

Berufswelten Energie & Wasser

 

berufswelten 

Das Berufswelten-Portal, die Informations-Drehscheibe für Unternehmen, engagierte Fachkräfte und alle, die es werden wollen.

Bau auf Sicherheit. Bau auf Dich.

 

BG BAU Siegel Webadresse 

Das Präventionsprogramm der BG BAU: „Sicheres Verhalten lohnt sich für Dich, Deine Familie, Freunde und Kollegen!“

Videos


 

Video „Leitungsbau Challenge Berlin 2017”
Weitere Videos