Bis zu 90% Förderanteil für Breitbandausbau - Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat das bestehende Budget für den Breitbandausbau noch einmal erhöht: Statt der im November 2015 ursprünglich ausgelobten 2,7 Mrd. Euro stellt das Bundesförderprogramm nun 4 Mrd. Euro zur Verfügung, um Deutschland bis zum Jahr 2018 zur„Gigabit-Gesellschaft“ mit schnellem Internet zu machen.

Kommt jetzt Bewegung in den stockenden Ausbau des deutschen Breitbandnetzes? Zur Erinnerung: Bis zum Jahr 2018 soll der Zugang zum Internet flächendeckend mit einer Mindestgeschwindigkeit von 50 Megabit/Sekunde möglich sein – so sieht es der Koalitions­vertrag der schwarz­roten Bundesregierung vor. Mit der Bewilligung der ersten 55 Förder­anträge für Netzausbauprojekte und der Ausschüttung von 420 Mio. Euro aus Bundesmitteln fiel im April 2016 der Startschuss für das Projekt „Gigabit­Deutschland“. Das Ziel der Initiative, für die das Ministerium zunächst 2,7 Mrd. Euro bereitgestellt hatte: bislang unterversorgte Gebiete versorgen, in denen sich Investitionen der Telekommunikationsanbieter in das Internet wirtschaftlich nicht lohnen.

2016 breitbandStartschuss für Gigabit-Deutschland: Gelb markiert sind für Planungs- und Beratungs­leistungen erteilte Förderbescheide, grün markiert sind Ausbauförderbescheide. (Abbildung: BMVI)

 



Seit dem November 2015 können Kommunen und Landkreise sich um eine Förderung bewerben; für jedes Ausbauprojekt können bis zu 15 Mio. Euro bewilligt werden. Bei den erteilten Ausbaubescheiden beträgt der Fördersatz 50 bis 70 % der zuwendungsfähigen Kosten. Da das Bundesprogramm mit Förderprogrammen der Länder kombinierbar ist, kann der Förderanteil auf bis zu 90 % gesteigert werden. „Mit den Förderbescheiden bringen wir mehr als 500.000 Haushalte ans superschnelle Breitband“, so Bundesminister Alexander Dobrindt zum Auftakt der Kampagne. Anfang Juli hat das Ministerium die zur Verfügung stehenden Mittel auf 4 Mrd. Euro aufgestockt. Mit den Förderbescheiden „steigern wir die Glasfaserleitungen um weitere 26.000 Kilometer“, so der Minister. Von der Erhöhung des Budgets dürften also auch Unternehmen des Leitungsbaus profitieren. (rbv)


NEWSLETTER

Hier können Sie sich für unseren rbv-Newsletter anmelden: ANMELDUNG

 

button newsletter

 

 

Hier können Sie sich für unseren Newsletter #pipeline31 anmelden: ANMELDUNG

 

pipeline31 newsletter

 

Berufsbildung im Leitungsbau

 

 

Die Berufsbildungsgesellschaften des rbv freuen sich auf Ihren Besuch.

Initiative Zukunft Leitungsbau

2020 zukunft leitungsbau 4x

Hintergrundinformationen und erste Arbeitsergebnisse zum Handlungsfeld "Innovative Partnerschaftsmodelle"

Videos

2021 tomatolix 1Trlb 

Video „tomatolix - Ein Tag lang Rohrleitungsbauer”

Gerne anschauen und weitersagen!

Weitere Videos

Berufswelten Energie & Wasser

 

berufswelten 

Das Berufswelten-Portal, die Informations-Drehscheibe für Unternehmen, engagierte Fachkräfte und alle, die es werden wollen.

Bau auf Sicherheit. Bau auf Dich.

 

BG BAU Siegel Webadresse 

Das Präventionsprogramm der BG BAU: „Sicheres Verhalten lohnt sich für Dich, Deine Familie, Freunde und Kollegen!“

Termine

Kooperationspartner

 

German Society for Trenchless Technology e.V.

 

GSTT

 

 

Rohrleitungssanierungsverband e.V.

 

RSV