Was lange währt, wird gut! - Nach einer intensiven, langwierigen Bearbeitungsphase ist am 26. Januar 2021 das DVGW-Arbeitsblatt „GW 301– Unternehmen zur Errichtung, Instandsetzung und Einbindung von Rohrleitungen – Anforderungen und Prüfungen“ in überarbeiteter Fassung erschienen.

Unter Mitarbeit der technischen Gremien des rbv wurde für dieses Herzstück des Verbandes nun Konformität mit europäischem Recht hergestellt. Gleichzeitig wurde das Arbeitsblatt, dessen hoher Qualitätsanspruch vollumfänglich erhalten wurde, um aktuelle Praxisan-
forderungen ergänzt.

Das Arbeitsblatt wurde vom Projektkreis „GW 301“ im DIN/DVGW­-Gemeinschaftsarbeits-
ausschuss „Wassertransport und ­verteilung“ mit Einbindung der Technischen Komitees „Gasverteilung“ und „Gastransportleitungen“ überarbeitet, um die formalen, personellen und sachlichen Anforderungen für Unternehmen, die Rohrleitungen in Gas­ und Wasserver-
sorgungssystemen errichten, instandsetzen und einbinden, so auszuformulieren, dass es europäisches Recht und europäische Normen berücksichtigt. Dieser Überarbeitungsansatz bedingt, dass in Ergänzung der einschlägigen DVGW­-Arbeits­ und Merkblätter auch die europäischen Normen benannt werden, die parallel zu den DVGW-­Arbeits­ und Merkblättern zu berücksichtigen sind.

Intensive Bearbeitungszeit

Die Einspruchsberatungen über die rund 60 Einsprüche zur GW 301 fanden am
17. September 2020 statt. Im Rahmen des intensiven Arbeitsprozesses konnten dabei nahezu alle Forderungen des rbv durchgesetzt werden. Zu einer Einigung kam es anlässlich des Termins jedoch nicht, da ein Einspruch zur Verbindlichkeit der Zertifizierung für Versorgungsunternehmen in ihren eigenen Netzen nicht abschließend geklärt werden konnte. Ein daraufhin notwendiges Schlichtungsverfahren wurde in der ersten Dezemberwoche durchgeführt.

Die Änderungen im Detail:

Gegenüber dem DVGW­Arbeitsblatt GW 301: 2011­10 wurden neben redaktionellen Klarstellungen insbesondere folgende Änderungen vorgenommen:
a) Berücksichtigung der DVGW­Arbeitsblätter G 414, G 452­2, G 466­1, G 466­3, GW 326, GW 381, GW 390 und W 408
b) Berücksichtigung weiterer Kunststoffrohrsysteme gemäß den DVGW­Prüfgrundlagen GW 335­A5, GW 335­A6 und VP 642
c) Ausdrückliche Erwähnung auch jener europäischen Normen, die durch DVGW­Arbeits­ und Merkblätter abgedeckt werden
d) Präzisierung der Nachweise praktischer Erfahrungen von Personen und Unternehmen
e) Aktualisierung der Berufsbezeichnungen und sonstigen Qualifikationen
f) Aktualisierung der sachlichen Anforderungen
g) Aktualisierung der Anforderungen des Betrieblichen Managementsystems
h) Streichung von Ausführungen, die ausschließlich auf eine Drittzertifizierung zielen, beziehungsweise Verallgemeinerung entsprechender Ausführungen, sofern sie auch für die Auftragsbeteiligten von Interesse sind. (DVGW / rbv)


Kontakt

Rohrleitungsbauverband e. V.
Marienburger Straße 15
50968 Köln

T +49 221 376 68-20 
F +49 221 376 68-60
E-Mail: info@rohrleitungsbauverband.de

NEWSLETTER

 

button newsletter

 

Im April startet unser neuer rbv-Newsletter. Hier können Sie sich für diesen Dienst bereits jetzt anmelden: ANMELDUNG

 

Berufsbildung im Leitungsbau

 

 

Die Berufsbildungsgesellschaften des rbv freuen sich auf Ihren Besuch.

Kooperationspartner

 

German Society for Trenchless Technology e.V.

 

GSTT

 

 

Rohrleitungssanierungsverband e.V.

 

RSV

 

Berufswelten Energie & Wasser

 

berufswelten 

Das Berufswelten-Portal, die Informations-Drehscheibe für Unternehmen, engagierte Fachkräfte und alle, die es werden wollen.

Bau auf Sicherheit. Bau auf Dich.

 

BG BAU Siegel Webadresse 

Das Präventionsprogramm der BG BAU: „Sicheres Verhalten lohnt sich für Dich, Deine Familie, Freunde und Kollegen!“

Videos


 

Video „Leitungsbau Challenge Berlin 2017”
Weitere Videos