Weiterbildung als Grundlage der Firmenzertifizierung nach GW 301

Seit 30 Jahren ist das Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes zuverlässiger und kompetenter Bildungspartner der Leitungsbauunter-nehmen und Netzdienstleister in Deutschland. Damit leistet der rbv einen entscheidenden und nachhaltigen Beitrag zur Qualitätssicherung im Leitungsbau. Denn zu den Grundlagen einer sicheren Gas- und Wasser-versorgung gehört die technisch einwandfreie Verlegung von Gas- und Wasserrohrleitungen durch qualifiziertes Fachpersonal. 

Das Berufsförderungswerk bietet ein breites Spektrum an bundesweit stattfindenden Schulungen, Seminaren und Veranstaltungen in den leitungsbaurelevanten Bereichen auf DVGWRegelwerkbasis Gas und Wasser für Fachkräfte, Techniker, Meister und Ingenieure an. Die Mitarbeiterqualifikation ist ein entscheidender Faktor für eine erfolgreiche DVGW-(Re-)Zertifizierung GW 301.
Die folgende Aufstellung zeigt ein umfassendes Spektrum an Qualifikations-möglichkeiten für den Rohrleitungsbau auf. In Abhängigkeit vom Zertifikat-umfang (Gas, Wasser, Stufe 1–3, Werkstoffgruppe) lassen sich die not-wendigen und empfohlenen Schulungsmaßnahmen für den Rohrleitungsbau problemlos ermitteln.

Termine und Orte finden Sie wie gewohnt im Jahresprogramm – Berufsbildung im Leitungsbau – des Rohrleitungsbauverbandes oder unter www.brbv.de.

Hier finden Sie den vollständigen rbv-Infopoint zum kostenlosen download.


Suchen Sie nach Firma, Stichwort, Stadt oder Zertifizierung – oder wählen Sie ein Bundesland.
Alle Mitglieder alphabetisch auflisten.

Kontakt

Rohrleitungsbauverband e. V.
Marienburger Straße 15
50968 Köln

T +49 221 376 68-20 
F +49 221 376 68-60
E-Mail: info@rohrleitungsbauverband.de

Aktuelles

DWA Kanal- und Tiefbautage in Wuppertal - Das richtige Image schaffen

Die diesjährigen Kanal­ und Tiefbautage der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) fanden am 15. und 16. Mai in Wuppertal statt. Während am ersten Veranstaltungstag aktuelle technische Themen des Kanalbaus im Vordergrund des Tagungsgeschehens standen, legten am Folgetag Vertreter der unterschiedlichen Berufsbilder die von ihnen zukünftig erwarteten Herausforderungen im Kanal­ und Tiefbau dar.

Weiterlesen ...

Kommt die Stechuhr für alle Arbeitnehmer?

Urteil des EuGH zur Arbeitszeiterfassung - Arbeitgeber in der EU müssen nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) zukünftig eine systematische Arbeitszeiterfassung für ihre Arbeitnehmer einrichten.

Weiterlesen ...

Ausbildungszahlen im Baugewerbe steigen

„Ein Einstieg in der Bauwirtschaft ist ein Erfolgsversprechen. Die Ausbildungsstatistik zeigt, dass der Bau weiterhin als attraktive Berufsoption wahrgenommen wird und sich junge Menschen verstärkt dazu entscheiden, einen Bauberuf zu erlernen.

Weiterlesen ...