Neuer Infopoint zur Digitalisierung erschienen - Die Baubranche ist im Wandel. Die fortschreitende Digitalisierung und zunehmende Vernetzung eröffnen völlig neue Perspektiven. Eine der wichtigsten für den Infrastrukturbau ist BIM – Building Information Modeling.

2019 Infopoint BIM kleinAus diesem Anlass hat der GSTT/rbv­Arbeitskreis „Digitale Transformation und Building Information Modeling“ einen Infopoint Digitalisierung erstellt, der anlässlich des Oldenburger Rohrleitungsforums im Februar 2019 vorgestellt wurde.

An die Einführung digitaler Methoden und Werkzeuge im Bauwesen sind auch von politischer Seite hohe Erwartungen geknüpft. Daher ist es wichtig, dass sich alle Akteure der Baubranche möglichst frühzeitig mit dem Thema befassen und an der Gestaltung von BIM-Standards und Prozessen mitwirken. Da BIM-basiertes Planen und Bauen im Leitungsbau bisher nur ansatzweise Beachtung findet, beschäftigt sich der GSTT/rbv-Arbeitskreis „Digitale Transformation und Building Information Modeling“ mit den Fragen, was BIM für die Mitgliedsunternehmen zukünftig bedeutet und wie sie sich bestmöglich darauf vorbereiten können. In einem ersten Schritt ist hierzu ein Infopoint über Möglichkeiten und Rahmenbedingungen zur Anwendung der BIM-Methode im Leitungsbau erarbeitet worden.

Der Infopoint 1/2019 „Building Information Modeling (BIM) im Leitungsbau – Was Sie wissen sollten!“ kann von der Webseite des rbv heruntergeladen werden. (rbv / GSTT) Foto: rbv


Kontakt

Rohrleitungsbauverband e. V.
Marienburger Straße 15
50968 Köln

T +49 221 376 68-20 
F +49 221 376 68-60
E-Mail: info@rohrleitungsbauverband.de

Videos


 

Video „Leitungsbau Challenge Berlin 2017”
Weitere Videos