Berufsbilder sind ständig im Fluss, entsprechend entwickeln sich die Berufsbildungsangebote ständig weiter. Da ist es nicht immer leicht, den Durchblick zu bewahren. Abhilfe schafft im Fall der Leitungsbaubranche das Jahresprogramm 2018 der Berufsbildungsgesellschaften des Rohrleitungsbauverbandes ­e.V., das gerade als Print­ und interaktive Webversion veröffentlicht wurde.

Unter dem Motto „Durchblicken“ gibt die Broschüre einen umfassenden Überblick über die bundesweiten Bildungsangebote der Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH (brbv) und der rbv GmbH in den verschiedenen Berufsfeldern des modernen Leitungsbaus.

Dazu gehören Grundlagen- und Praxisschulungen, Informationsveranstaltungen, Tagungen und Inhouse-Schulungen in den Bereichen Gas, Wasser, Fernwärme, Abwasser, Strom, Telekommunikation und Industrie-Rohrleitungsbau, außerdem Veranstaltungen aus den Bereichen Organisation, Recht und Betriebswirtschaft. „Durchblicken möchten wir sowohl im beruflichen als auch im privaten Umfeld. Angesichts einer immer schnelleren Entwicklung, eines rasanten Fortschritts und ständiger Neuerungen fällt es nicht immer leicht, Wichtiges und Relevantes von Nichtigem zu unterscheiden. Denken Sie in diesem Zusammenhang nur an Themen wie das Internet der Dinge oder die digitale Transformation in der Arbeitswelt. Vor diesem Hintergrund möchten wir den Unternehmen im Leitungsbau mit unserem Bildungsangebot helfend und Orientierung gebend zur Seite stehen“, so Dipl.-Ing. Mario Jahn, Prokurist des brbv und Geschäftsführer der rbv GmbH, anlässlich des Erscheinens des Jahresprogramms.

Berufsbildung 4.0

Die Digitalisierung macht auch vor dem Leitungsbau nicht halt; für die Berufsbildung im Leitungsbau bedeutet dies, dass sich sowohl die Inhalte als auch die Form der Vermittlung verändern, verändern müssen. In Kürze wird der brbv beispielsweise E-Learning-Module anbieten, um neue Lernmethoden für seine Kunden nutzbar zu machen, die viele Vorteile wie beispielsweise das zeit- und ortsunabhängige Lernen, standardisierte Qualität und Interaktivität bieten.

Jahn: „Wir sind von den neuen Lernformen überzeugt und denken, dass sie helfen, den digitalen Durchblick zu verbessern.“ Heutzutage sei es erforderlich, auf der einen Seite über berufliche Erfahrungen und praktische Fertigkeiten zu verfügen und auf der anderen Seite die Bereitschaft mitzubringen, digitale Arbeitstechniken zu erlernen und anzuwenden. Dabei unterstützt der brbv die Mitgliedsunternehmen des rbv und orientiert sich konsequent an den Belangen der rbv-Mitglieder.

Neu im Programm

Neu im Jahresprogramm sind u. a. eine Übersicht über die wichtigsten Maßnahmen im Bereich GW 301 / GW 302, die Grundlagenschulung zum neuen DVGW GW 326 „Mechanisches Verbinden“, die Sachkunde Bodenbewertung, aktuelle Themen um die Kabellege- und Ziehtechnik, Neues zum Thema Arbeitsschutz 2018 sowie zu VOB-Verträgen und Bauvertragsrecht. Darüber hinaus bieten wir 2018 die 1. Kompetenztage Hausein­führung und Netzanschlüsse an sowie Hintergründe zu Bereitschaftsdiensten durch Rohrleitungsbauunternehmen für Stadtwerke und Netzbetreiber. Insbesondere möchten wir auf das Seminar „Ausbildungsmarketing“ hinweisen, dass den Teilnehmern konkrete Hinweise beim Azubi-Recruiting an die Hand gibt.

Per Post oder Download

Mitgliedsunternehmen erhalten das Jahresprogramm automatisch per Post. Außerdem kann es bezogen werden über die Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH, Marienburger Str. 15, 50968 Köln, Telefon: 0221 37668-20, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Das Programm steht hier zum Download bereit. (brbv)

2017 Tablet NetzmeisterE­Learning hält auch in die „Klassenzimmer“ des brbv Einzug.
Foto: shutterstock / © Peshkova


Kontakt

Rohrleitungsbauverband e. V.
Marienburger Straße 15
50968 Köln

T +49 221 376 68-20 
F +49 221 376 68-60
E-Mail: info@rohrleitungsbauverband.de

Videos


 

Video „Leitungsbau Challenge Berlin 2017”
Weitere Videos